Die Gans bleibt ganz – und auch alle anderen Tiere sollen in Frieden leben dürfen.

Aus Tierliebe und Verantwortungsbewusstsein lehnen wir Materialien aus tierischer Herkunft konsequent ab und verwenden ausschließlich Natur- und Kunstfasern.

Für ein gutes Gewissen und ein angenehmes Tragegefühl für alle.
PETA dankte es uns mit ihrem Gütesiegel PETA-approved.

Hier erklären wir Euch einen Teil unserer Materialien. Damit Ihr Euch die Funktionalitäten nicht merken müsst, haben alle unsere Jacken den ‚derbe Material Guide’!

PU

Die Abkürzung für Polyurethan.

Dieses wasser- und winddichte, wasch- und wetterbeständige Material ist aus dem Funktionsbereich der Textilbranche nicht mehr wegzudenken und kann vielfältig eingesetzt werden. Wir benutzen dieses Material beispielsweise für unsere Regenjacken. Ein dünner PU-Film verleiht den Jacken ihre Funktionalität und schützt Euch vor Wind & Wetter!

Softshell

Die „weiche Schale“ punktet mit hohem Tragekomfort und Elastizität.

Zudem schützt der Stoff vor Wind und leichten Regenschauern. Dank der Atmungsaktivität entsteht kein Wärmestau, sollte es mal ein sportlicher Spaziergang werden. Dieser Allrounder ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in unserer Kollektion und wird es auch bleiben!

Kapok

Kapok wird als natürliche Hohlfaser auch Pflanzendaune genannt.

Dieses Material eignet sich hervorragend als Füllung für unsere Winterjacken:
Die Fasern sind seidenweich, bauschig, sehr leicht und aufgrund großer Hohlräume ist ein hervorragender Lufteinschluss möglich, so dass die eigene Körperwärme gut gespeichert und ein optimaler Klimahaushalt gewährleistet werden kann.

Kapok überzeugt jedoch nicht nur durch seine sehr guten Wärmeeigenschaften. Darüber hinaus zeichnet sich die Faser durch eine positive Öko-Bilanz aus:
Kapokbäume werden nicht in Monoplantagen angebaut, so können die Fasern meistens wildwachsend und umweltschonend geerntet werden. Denn wildwachsende Pflanzen benötigen kein extra Dünger oder andere Spritzmittel. Zudem ist Kapok mit ca. 20Kg Fasern im Jahr sehr ergiebig. Und wenn ein Baum so gute Eigenschaften hat, wird er auch nicht gefällt! Denn er ermöglicht den Regenwaldbewohnern ein sicheres Einkommen – und uns allen eine Schonung unseres empfindlichen Ökosystem Erde.

Sorona

Nachwachsende, pflanzliche Rohstoffe bilden einen hohen Anteil dieses Füllmaterials.

Bei der Herstellung von Sorona werden weniger Treibhausgase emissioniert als bei vergleichbaren Stoffen. Sorona wird auch als ‚Ökofaser’ bezeichnet. Die Faser ist angenehm leicht und speichert die natürliche Körperwärme. Wie leicht die Faser ist kannst du nicht nur wiegen sondern auch fühlen. Drück deine Jacke einfach zusammen, deine Finger berühren sich beinahe. Keine Angst, danke der schnellen „Erholung“ sieht deine Jacke aus wie zuvor.

Tencel™ / Lyocell

Tencel™ ist der Markenname für die Faser Lyocell, die im benachbarten Österreich unter Einhaltung strenger Umweltauflagen hergestellt wird.

Lyocellfasern sind sogenannte Celluloseregeneratfasern- also Fasern, die auf dem nachwachsenden Rohstoff Holz basieren und über chemische Prozesse hergestellt werden. Der botanische Ursprung der von uns verwendeten Tencel™ Lyocellfasern stammt aus naturnahen Wäldern Österreichs und nachhaltig bewirtschafteten Plantagen. Das für die Faserherstellung verwendete Lösungsmittel wird durch einen aufwendigen Recyclingprozess zu mehr als 99% in den Produktionskreislauf zurückgeführt. Diese Technologie, die auf einen effizienten, preisgekrönten und geschlossenen Herstellungsprozess basiert, vereint alle Anforderungen an eine nachhaltige Faserproduktion. Die Tencel™ Lyocellfasern sind biologisch abbaubar und kompostierbar.

Aus bekleidungsphysiologischer Sicht hat Lyocell ebenfalls hervorragende Eigenschaften: Lyocell ist fein, leicht und strapazierfähig zu gleich. Die Faser sorgt für einen optimalen Tragekomfort da sie sehr weich und somit hautfreundlich ist und feuchtigkeits- und temperaturausgleichend wirkt. Minimale statische Aufladung und ein sehr geringes Bakterienwachstum sind weitere Vorzüge von Textilien aus Lyocell.

Recyceltes Polyester und Recyceltes Polyamid

Polyester und Polyamid sind pflegeleichte, formbeständige und schnelltrocknende Materialien. 

Wir verwenden für all‘ unsere Styles aus Chemiefasern ausschließlich recycelte Materialien, also recyceltes Polyester oder recyceltes Polyamid. Die Basis dafür bilden bspw. PET-Flaschen oder Überschüsse aus der Faser- bzw. Garnproduktion. Durch das Recycling lässt sich der Verbrauch und die Abhängigkeit von dem fossilen Energiestoffträger Erdöl reduzieren und somit eine ressourcenschonende, umweltverträglichere Produktion von synthetischen Chemiefasern ermöglichen.

Einige unserer Jacken sind GRS zertifiziert. Dadurch ist einerseits die exakte Ermittlung des Ausgangsmaterials (z.B. Fischernetze, PET–Flaschen) für das Recycling gewährleistet und andererseits, die prozentuale Berechnung des Recyclinganteils. Neben den ökologischen Kriterien beinhaltet der Standard soziale Anforderungen in Anlehnung an die ILO (International Labour Organization).

Organic Cotton

Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau

Pflegeleicht, strapazierfähig und zugleich angenehm zu tragen – dies sind nur einige der vielseitigen Qualitätsmerkmale der Baumwollfaser. Dabei steht auch die nachhaltige Fasergewinnung für uns im Fokus:

Angefangen von dem Innenfutter unserer Jacken, bis hin zu den T-Shirts und Sweats verwenden wir für unsere Styles mit Baumwolle ausschließlich Organic Cotton und setzen somit ein Zeichen für eine umweltverträglichere Bekleidungsherstellung. Dafür wird die Baumwollpflanze unter strengen ökologischen Kriterien angebaut- ohne chemische Düngemittel, Pestizide oder Herbizide und einem geringeren Wasserverbrauch als bei der konventionellen Anbaumethode. Natürliche Bewässerung wird ebenso im ökologischen Landbau bevorzugt, wie die Ernte per Hand. Der Einsatz von gentechnisch veränderten Baumwollsaaten ist selbstverständlich verboten.

Einige unserer Styles sind mit dem Meta-Siegel Grüner Knopf und GOTS Organic zertifiziert und garantieren somit die Einhaltung strenger umwelttechnischer Anforderungen und Sozialkriterien entlang der gesamten textilen Produktionskette.