Allgemein

China

By 18. November 2018 Februar 24th, 2019 One Comment

Als wir 2005 den Friesennerz neu beleben wollten, standen wir vor einer großen Herausforderung.

Unsere portugiesischen Freunde waren leider nicht in der Lage, eine solche Jacke zu einem konkurrenzfähigen Preis zu produzieren. Eine Produktion zu Lasten der Umwelt, und eine Ausbeutung der Mitarbeiter kamen für uns nicht in Frage. Unsere Suche führte uns auch ins ferne China. Was wir dort sahen, überraschte uns sehr:

Die Karawane der Billigproduzenten war schon weitergezogen, in Länder wie Bangladesch oder Indien. In China kam ein neues Umweltbewusstsein auf. Fabriken mussten strengste Auflagen erfüllen. Das Ablassen von Schmutzwasser beispielsweise wurde drastisch verboten.

Auch die Arbeitsbedingungen unterschieden sich kaum von den europäischen. Eine 40 Stundenwoche der Mitarbeiter ist selbstverständlich.

Die Vorurteile, die wir damals hatten und viele bis heute haben, waren falsch.

Wir machten eine kleine Testserie und waren begeistert.

Eine fantastische Qualität zu einem fairen Preis, ohne die Ausbeutung von Mensch und Natur. Auch die Freundlichkeit der Menschen packte uns.

So produzieren wir bis heute, voller Stolz, unsere Jackenkollektionen bei unseren chinesischen Freunden.

谢谢 ( Danke ) Jungs und Deerns.

One Comment

Leave a Reply